Startseite

Gedanken zum Pfingstfest 31.05.2020

....von Joachim Gresch, Theologe
Liebe Schwestern und Brüder, Mit dem Pfingstfest verhält es sich wie mit allen gut erzählten legendären Berichten: sie sind so wahr, wie wir sie in unsrem Leben als wahr betrachten. Die Geschichte, die sie vertreten, liegt nicht in der Vergangenheit, sondern in der Zukunft. Die Geschichte des Pfingsttages lautet in christlicher Überzeugung kurzgefasst, theologisch gesprochen, so: Der Geist, der die ganze Schöpfung durchzieht und gestaltet, hat Person angenommen in einem einzigen, in Jesus von Nazareth. In ihm offenbart sich der tiefste Sinn von allem, was ist. In ihm gewann das Wort Gottes Gestalt, und es lehrte uns, zu vertrauen, zu lieben und miteinander in Frieden zu leben. Und so begann in allen, denen das Geschenk des Glaubens zuteil wurde, eine neue Existenz, ein Art von Gemeinschaft. Wir nennen sie Kirche…

Pfarrer F. Barkey erklärt die Vorgehensweise der Gottesdienste ab 16.05.2020

Klicken Sie bitte folgenden Link an und sehen Sie selbst...

Wir wollen wieder Gottesdienst feiern....

Schutzmaßnahmen für den Besuch unserer Kirchen in Zeiten der Corona-Krise im PR Witten Die Verbreitung des Corona-Virus verändert momentan unser gesamtes Leben. Schmerzliche Einschränkungen musste auch die Kirche hinnehmen. Laut der Regelungen der Bundes- und Landesregierungen in Zusammenarbeit mit dem Erzbistum Paderborn („Rahmenbedingungen für Gottesdienste mit Öffentlichkeit in Zeiten der Corona-Pandemie für das Erzbistum Paderborn, Stand: 22.04.2020“) dürfen ab dem 1. Mai 2020 die Kirchen wieder öffnen.

Öffnung der Bücherei....

Liebe Besucherinnen und Besucher der katholisch öffentlichen Bücherei St. Joseph, ab dem 17.05.2020 werden wir unsere Bücherei wieder öffnen, jedoch unter den gegebenen Umständen, erst einmal nur sonntags von 9:30 Uhr – 12:00 Uhr. Auf Grund der Corona Krise, sind auch wir verpflichtet unsere Leser zu schützen und haben entsprechende Vorsichtsmaßnahmen eingeleitet.

Ein kleines Gedicht

... von Diakon Paul Fischer

Caritas St. Martin e.V. berichtet.....

Caritas-Sankt Martin e.V. Pfingstnovene 2020 Die Pfingstnovene wird seit vielen Jahren von RENOVABIS initiert. Wir möchten Sie einladen zu diesem gemeinsamen Gebet der Christen in Ost und West. So werden auch unsere Freunde in Alsószentmárton diese Novene beten. „Gottes Geist schenkt Frieden“, so das Thema der diesjährigen Novene. Renovabis nimmt den Konflikt in der Ostukraine zum Anlaß sich diesem Thema zu nähern. Das Oberhaupt der Ukrainischen Griechisch-Orthodoxen Kirche, Großerzbischof Swjatoslaw Schewtschuk hat bei der Gestaltung der Novene Pate gestanden. Seine Impulse laden uns ein zum Gebet um dauerhaften Frieden, der nur möglich wird wenn alle Menschen aus der Kraft des Heiligen Geistes zur Versöhnung bereit sind.

MittNachtGebet

MittNachtGebet- eine Initiative von "katholisch-in-Witten"
Krisenzeiten sind Gebetszeiten. „Not lehrt Beten“, hieß es früher und zum Teil auch heute noch. Der Papst fleht Gott an, er möge das Virus von uns nehmen, Rosenkränze werden im Mai ohne Zahl gebetet. Gott wird bestürmt.

Segen to go....

am Kemnader Stausee von Michaela Winkelhardt und Claudia Scholz

Krankenwoche

diensthabender Seelsorger
Pfarrer Barkey (Tel.: 02302 7893517)
Seite 1 | Seite 2 | Seite 3